Celestron OMNI XLT Teleskope

Celestron kommt mit den Omni-XLT-Teleskopen dem Wunsch vieler Amateurastronomen nach: Sie erhalten zu einem hervorragenden Preis Teleskope, die Sie später mit einer motorischen Nachführung für die Astrofotografie ausrüsten können.

Möglich wird dies durch die bewährte Celestron-CG-4- Montierung, die mechanisch und ästhetisch modernisiert wurde. Dank äußerst stabilem Stahlrohrstativ, optionalem Polsucher (#820936) und der Nachrüstmöglichkeit von Nachführmotoren (#820920) ist auch der Einstieg in die Astrofotografie möglich. Sie können zwischen Linsen- und Spiegelteleskopen sowie einem Schmidt-Cassegrain wählen.

In der Grundausstattung enthalten sind jeweils Gegengewichte, Zubehör-Ablageplatte, ein 6x30-Sucher mit Halterung, ein 25-mm-Okular und ein 1,25“-Zenitspiegel (nicht bei Omni XLT 150 Newton-Spiegelteleskop). Zusätzlich wird die StarBright-XLT-Vergütung für gesteigerte Lichttransmission eingesetzt, damit das Bild so hell und kontrastreich wie möglich ist.

OMNI XLT IM ÜBERBLICK:

höchste optische Qualität inkl. StarBright-XLT®-Vergütung -  Mehrfachvergütetes 25-mm-Okular mit standardisiertem 1,25“-Stecktubus – 20 mm Augenabstand, Gesichtsfeld 50° -  1,25“-Zenitspiegel (außer Omni XLT 150 Newton) -  stabile parallaktische Montierung CG-4 mit Teilkreisen und manueller Feineinstellung – zum genauen Einstellen und Nachführen von Himmelsobjekten (Nachführmotoren zum Einstieg in die Astrofotografie sind nachrüstbar!)  - kugelgelagerter Schneckenradantrieb  - extrem verwindungssteifes Stahlstativ -  Aufbau ohne Werkzeug -  Deluxe-Zubehörabstellplatte mit Einstecklöchern für Okulare

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

pro Seite

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

pro Seite